Newsletter 11/2021

VerpackG Novelle – Kostenerstattung für Transportverpackungen

Mit der Gesetzesnovelle im Juli 2021 wurde das VerpackG um neue Regelungen und Pflichten erweitert. Im Bereich der Transportverpackungen (TV) bestehen verschärfte Rücknahme- sowie Informationspflichten. Inverkehrbringer von TV haben verschiedene Möglichkeiten die neuen Vorgaben umzusetzen. Lesen Sie hier, welche neuen Regelungen in Kraft treten und wie Sie die neuen Pflichten sicher und effizient umsetzen.

Zum Newsletter

Arbeiter bewegt Transportverpackungen durch Warenhaus

Newsletter 07/2021

„Zero Waste“ – Mülltrennung am Arbeitsplatz

Wer eine Zero Waste Strategie im Unternehmen umsetzen möchte, kommt nicht umhin sich mit der Mülltrennung am Arbeitsplatz zu befassen. Üblicherweise ist meist jeder Platz mit einem eigenen Abfalleimer ausgestattet, eine direkte Mülltrennung erfolgt selten. Eine Vermischung von verschiedenen Abfallarten kann später im Recyclinghof meist nicht mehr effektiv getrennt werden. Die Folge: Der Müll kann nicht wiederverwertet werden und kommt in die Verbrennung. Lesen Sie hier, wie dies mit einem modernen Trennsystem gelöst werden kann. Denn jede Entscheidung, wo und wie Abfall entsorgt wird, beeinflusst die Umwelt.

Zum Newsletter

bunte Abfallbehälter zur Müllvermeidung und Zero Waste

Newsletter 05/2021

„Zero Waste“ im Unternehmen – Nicht nur Theorie, sondern eine Chance

Direkt übersetzt erscheint die Philosophie „Zero Waste“ also „Null Abfall“ unrealistisch und überzogen.Doch gemeint ist nicht die vollständige Vermeidung, sondern die richtige Verwertung des Abfalls. Das A und O dabei ist die richtige Trennung und Entsorgung der Materialien. Werden die Wertstoffe getrennt im Betrieb gesammelt und den entsprechenden Verwertungswegen zugeführt, kann der Anteil an Beseitigungsabfall, der nicht recycelt oder verwertet werden kann, auf die gewünschte Null reduziert werden. Und diese Philosophie bringt auch wirtschaftliche Vorteile mit sich. Trennen und damit recyceln ist günstiger und birgt ein großes Einsparpotential. Voraussetzung hierfür ist ein individuelles „Zero Waste“ Konzept, welches neben der Verwertung auch die Wiederverwendung und grundsätzliche Vermeidung, z. B. in der Beschaffung, umfasst.

Zum Newsletter

Zero Waste im Unternehmen

Newsletter 03/2021

Volle Lager mit unverkäuflicher Winterware – Nachhaltige Wiederverwertung für den Handel

Das easyVO C8 System + Marktplatz bringt die Ware an die Orte wo morgen Winter ist!
Handelsunternehmen stehen unter großem Druck von Politik und Konsumenten bzgl.der Produktverantwortung. Retournierte Waren werden kein zweites Mal genutzt sondern direkt in die Entsorgung gegeben. Der VAHH e.V. hat die Herausforderung, mit der der Handel zu kämpfen hat erkannt und es sich zur Aufgabe gemacht, für seine Mitglieder solche Kreisläufe zu schließen und sowohl die Abfallvermeidung, als auch das Recycling im Handel voranzutreiben. Lesen Sie hier, wie mit dem easyVO C8 System + Marktplatz der umweltschadende Lebenszyklus vieler Waren verlängert wird.

Zum Newsletter

Überschuss aus der Winterware